Start Internetsicherheit News Tor Netzwerk Darum sollten Sie Tor und ein VPN nutzen

Darum sollten Sie Tor und ein VPN nutzen

Das DeepWeb existiert schon seit einigen Jahren. Dennoch ist es einigen Menschen erst seit Kurzem bekannt.Wahrscheinlich kennen diese Personen auch Tor erst seit Kurzem. Tor wird in den Medien oft mit negativ konnotierten Themen erwähnt, wie zum Beispiel das online Drogenportal Shiny Flakes, welches vor wenigen Monaten von der Polizei geschlossen wurde und deren Betreiber diese Woche zu sieben Jahren Haft verurteilt wurde.

Dabei ist Tor viel mehr als eine Software, die Kriminelle nutzen. Allerdings ist Tor alleine nicht die beste Lösung, wie der folgende Text zeigen wird. Vielmehr sollten Nutzer auf eine Kombination von Tor und VPN vertrauen, um ihre online Privatsphäre zu schützen.

Tor ist vor allem in den  USA und Europa bekannt. Dort belegen Deutschland und Frankreich die Spitzenplätze, aber auch Nutzer in den Niederlanden, die für ihre gute Internetversorgung bekannt sind und überraschenderweise auch in Italien, das zumindest in SEO Fragen das komplette Gegenteil von den Niederlanden ist, wird Tor genutzt.

Russland droht mit Sperrung von Wikipedia Seite

Das unterstreicht die These, dass Datenschutz und online Privatsphäre vielen Menschen sehr wichtig ist und ein Misstrauen gegenüber Regierungen und Behörden herrscht. In Deutschland lässt sich das zum Beispiel am CCC festmachen. In anderen Ländern wiederum zeigt sich, dass Nutzer keinen Zugriff auf große Internetseiten haben können, wenn es um heikle Themen geht. So wurde in Russland vor einigen Wochen eine Wikipedia Seite geblockt, weil dort über Cannabis geschrieben wurde. Die Regierungsstelle Roscomnadzor forderte die Seitenbetreiber auf, die Seite zu löschen, ansonsten würden Nutzer aus Russland für diese Seite gesperrt werden. Ein anderes Beispiel ist die „Great Firewall“ in China.

Klar, dass sich einige Nutzer das nicht bieten lassen wollen und deshalb Tor nutzen. Allerdings ist Tor auch nicht 100 % sicher vor Hackerangriffen und es gelingt einigen immer wieder, die Identität von Tor Nutzern herauszufinden. Dass an sich wird in Deutschland erst zum Problem, wenn über Tor eine Straftat begangen wird. In anderen Ländern, kann aber allein schon die Nutzung von Tor zu Strafen führen. Darum verwenden einige Nutzer jetzt auch zusätzlich einen VPN Client, um sich vor Angriffen zu schützen.

Hacker

VPN verbessert die digitale Privatsphäre

Die Vorteile dafür liegen auf der Hand. Ein VPN Client ist einfach zu gebrauchen und dank detaillierter Gebrauchsanweisungen ist die Nutzung für Menschen, die keine Experten auf diesem Gebiet sind kein Problem. Dazu kann VPN mit jedem Browser und jedem Betriebssystem genutzt werden. Folglich werden keine Nutzer ausgeschlossen. Das VPN sorgt ebenfalls dafür, dass von Dritten nicht erkannt wird, dass ein Tor genutzt wird. Wie erwähnt ist in Deutschland die Tatsache, dass jemand Tor gebraucht nicht verwerflich. Allerdings kann das zu hochgezogenen Augenbrauen und weiteren Nachforschungen führen. Letztlich wird durch die zusätzliche Verwendung von einem VPN der Nutzer doppelt geschützt.

Hier direkt zu unserem Testsieger HideMyAss

So können Nutzer auf einfachen Weg mehr für ihre online Privatsphäre tun, ohne großes technisches Wissen zu besitzen oder spezielle Hard- und Software Anforderungen zu erfüllen. Alles, was sie dafür tun müssen, ist zusätzlich zum Tor ein VPN zu installieren. Wie das geht erfahren Nutzer schnell und einfach im Internet.

 

 

TEILEN
Mein Name ist Dennis Klahn und arbeite seit meines Studiums im Bereich der Internet Security. Schwerpunkt meiner Arbeit ist es meinen Kunden einen optimalen Rund um Schutz vor allem Gefahren der IT Welt zu bieten. Ich verfasse zum Thema Internetzschutz und Datenschutz etliche Artikel, um neben dem Geschäftlichen Sektor auch Privat Anbieter vor lauernden Gefahren im Alltag zu warnen und zu schützen.

Kommentar verfassen