Start VPN Anbieter Test PIA – Private Internet Access VPN im Test

PIA – Private Internet Access VPN im Test

Der Anbieter Private Internet Access bietet einen umfassenden VPN-Service, und konzentriert sich dabei stark auf die Benutzerauswahl und Sicherheit. Hervorzuheben ist ihre Android App, die einen hervorragenden Schutz in öffentlichen Wifi-Netzen bietet. Erfreulich ist, dass der Service zu einem nachvollziehbar günstigen Preis angeboten wird.

Versuchen Private Internet Access VPN

Preise & Pläne

Private Internet Access hat drei Preismodelle für seinen Service im Angebot, die sich lediglich in den monatlichen Kosten und der Laufzeit des Abonnements unterscheiden. Das Monatsabonnement kostet 6,95 US-Dollar – ein weitaus akzeptablerer Preis als bei vielen anderen Anbietern – während das Jahresabonnement die monatlichen Kosten auf nur 3,33 US-Dollar senkt. Was VPN betrifft, ist dies für die enthaltenen Leistungen unglaublich

Die sieben Tage Geld-zurück-Garantie sorgt für ein gutes Gefühl bei neuen Nutzern, wenn sie ein Abo abschließen. Die Zahlung kann mit einer Vielzahl Kreditkarten erfolgen, sowie mit Web-Zahlungssystemen wie PayPal, Amazon- und Google-Wallet. Zusätzlich wird die Möglichkeit angeboten mit Bitcoin absolut anonym zu bezahlen.

Preise & Pläne PIA
Preise & Pläne

Eigenschaften

Private Internet Access hat seinen Sitz in den USA, und ist eine Tochtergesellschaft von London  Trust Media Inc., was als erfrischend aufwertende Tatsache zu bewerten ist. Es werden 29 Server, verteilt über 18 Länder, angeboten, einschließlich den USA, Europa und Australien. Insgesamt sind bei Private Internet Access fast 3.000 Server verfügbar. Wer mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Internet verbindet, der kann fünf verschiedene Geräte, in beliebiger Kombination, zeitgleich mit dem VPN-Service verbinden.

Sicherheit & Datenschutz

Seinen Nutzern bietet Private Internet Access Zugang zu ihrem VPN über OpenVPN, L2TP/IPSec und PPTP. Eine Reihe an Protokollen und Verschlüsselungsstärken ist verfügbar, mit dem Fokus (zu Recht) auf OpenVPN, und sie bieten bis zu AES-356 für die Datenstrom-Verschlüsselung, SHA256 für Datenauthentifizierung und RSA-4096 für Handshake. Die Wahlfreiheit der Nutzer macht einen groß0en Teil dessen aus, wofür Private Internet Access steht. So können Nutzer innerhalb der Client-Software wählen, zwischen ihrer bevorzugten Art und dem Grad der Verschlüsselung. Außerdem befindet sich auf ihrer Webseite eine Seite mit dezidierter Benutzerhilfe, um die richtige Auswahl zu treffen.

Die Unternehmenspolitik keine Logdateien vorzuhalten, folgt einem langen Weg zur Abschwächung der der Tatsache, dass ihr Unternehmen seinen Sitz in den USA hat. Torrents und Filesharing sind auf allen Servern explizit erlaubt.

Die Webseite

Die Webseite von Private Internet Access wirkt auf den ersten Blick vielleicht ein wenig überladen, tatsächlich ist sie aber sehr funktional und steht dem Zugriff auf Informationen nicht im Wege. Die meisten wichtigen Informationen, die Nutzer sehr wahrscheinlich interessieren, werden zentral und gut sichtbar präsentiert. Wichtige Richtlinien und Nutzungsbedingungen sind ohen großes Durchstöbern der Seite verfügbar.

Private Internet Access Die Webseite
Private Internet Access Die Webseite

Es gibt ein Forum, das unten auf der Seite verlinkt ist, und rege von Benutzern und Mitarbeitern besucht wird und eine gute Kommunikation zwischen Unternehmen und seinen Nutzern ermöglicht. Zusätzlich gibt es einen regelmäßig aktualisierten Blog, der hervorragende Beiträge von Rick Falkvinge über Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre enthält, mit vielen Nutzerkommentaren und Interaktionen.

Kundenservice

Nutzer von Private Internet Access erreichen den Kundenservice am leichtesten über den Live-Chat auf der Webseite, obwohl es ein wenig enttäuscht, dass dazu Name und E-Mail-Adresse eingegeben werden müssen. Es wird eine voraussichtliche Wartezeit für den nächsten freien Chat-Mitarbeiter angezeigt. Wir mussten ein wenig länger warten als angezeigt – ungefähr fünf Minuten – der kompetent und sehr hilfsbereit

Private Internet Access Kundenservice
Private Internet Access Kundenservice

Klare und leichtverständliche Setup-Anleitungen für eine Anzahl von Non-Standard VPN-Konfigurationen, sowie DD-WRT und Tomato Router sind leicht verfügbar, und außerdem – obwohl Nutzer in Eile den Link vielleicht übersehen könnten – bringt eine weitere Erkundung der Webseite den Nutzer zu einer vollumfänglichen Wissensdatenbank, mit über 1325 Artikeln zu einer Vielzahl an Themen. Hier haben Nutzer auch die Möglichkeit ein Ticker zu übermitteln, dessen voraussichtliche Antwortzeit auf der Startseite angezeigt wird. Der Ticket-Support ermöglicht es den Nutzern Dateien hochzuladen, um ihre Anfrage zu untermauern, und er benötigt, wie der Live-Chat, die Angabe eines vollen Namens und einer E-Mail-Adresse (sowie einen Captcha-Eintrag) vopr der Übermittlung.

Kaufen Private Internet Access VPN

Der Ablauf

Anmelden

Wie Sie ein Nutzer von Pivate Internet Access werden, hängt davon ab wie Sie bezahlen möchten. Geschenkgutscheine und Bitcoins sind vollständig anonym, benötigen lediglich eine E-Mail-Adresse, während die Zahlung  mit Kreditkarte die Angabe einer vollständigen Rechnungsadresse erfordert. Wenn die Zahlung durchgeführt ist, erhalten neue Nutzer eine E-Mail mit Benutzernamen und Passwort, die Sie verwenden um sich in das VPN einzuloggen, sowie einige hilfreiche Informationen, wie sie die Client-Software finden und diese installieren. Sie haben nach dem Einloggen auch die Möglichkeit Ihr Passwort zu ändern, sollten Sie dies vorziehen.

Die Private Internet Access Client-Software

Die Client-Software on Private Internet Access ist eine der funktionellsten, die wir gesehen haben. Besonders hervorzuheben ist der einfache Zugang zu den Optionen für Verschlüsselung und Handshake, sowie die DNA Leak-Protection und ein Not-Aus-Schalter, um das Internet von Benutzern abzuschalten, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird. Es gibt eine Option zur Verbindung über TCP, statt über UDP, was hervorragend für Nutzer öffentlicher Wifi-Hotspots ist. Optionen zum starten und Verbinden beim Start von Windows werden direkt unter dem Log-In Bereich angezeigt, anstatt versteckt in separatem Bildschirm für Optionen. Insgesamt sind die Bereiche für die Optionen leicht zugänglich und gut verständlich, und wir schätzen die unkomplizierte und leichte Verwendung der Benutzeroberfläche.

Die Private Internet Access Client-Software
Die Private Internet Access Client-Software

Sind Ihre Einstellungen einmal konfiguriert, bedienen Sie das VPN selbst über einen Rechtsklick auf das Symbol in der Taskleiste. Die Option zur Verbindung mit dem von Ihnen voreingestellten Server ist oben in der Liste, und weitere Server finden Sie darunter. Unten finden Sie einen Link, der Sie zu dem Fenster für die Einstellungen führt, und die Option den Client vollständig zu verlassen.

Während es nicht der malerischste Client ist den wir jemals gesehen haben, ist er dennoch wunderbar einfach zu bedienen und bietet seinem Nutzer eine Vielzahl nützlicher Optionen, ohne unübersichtlich oder überladen zu sein.

Leistung (Geschwindigkeit, DNS und IP Test)

Mit hohen Erwartungen, nach einem solch hervorragenden Client, empfanden wir den Geschwindigkeitstest für Private Internet Access im Allgemeinen zufriedenstellend. Die Verbindung zu dem nächsten UK-Server erreichten die meisten Ergebnisse im Bereich der 25Mbps Marke, was ungefähr 85% unserer 30Mbpy Test-Verbindung ist. Die Ergebnisse bei Verbindungen in den USA waren nur mur um Haaresbreite geringer, als unsere Non-VPN Ergebnisse zu demselben Server. Die Verbindungszeitenwaren generell in Ordnung, meisten erfolgreich erreicht in einer Handvoll Sekunden, aber manche benötigten mehr als eine Minute und eine stabile Verbindung herzustellen.

Leistung Private Internet Access
Leistung Private Internet Access

Die DNS und IP Test waren absolut solide, mit der Verwendung der Private Internet Access eigenen DNS-Server, und der integrierten DNS-Leak-Protection, erledigt er seine Arbeit bewundernswert, um unser System vor dem Aussenden ungeschützter Anfragen an unseren ISP zu bewahren.

Weitere Plattformen

Private Internet Access bietet Clients für Mac OSX, Android und iOS sowie Windows. Obwohl die iOs App L2TP verwendet, werden Setup-Anleitungen für die Verwendung von PIAs Service mit der Open-Source OpenVPN Connect App mitgeliefert, was iOS Anwendern die Nutzung des sichereren OpenVPN Protokolls ermöglicht.

Android App

Android-Nutzer erhalten eine systemeigene OpenVPN-fähige App mit OpenSSL, die eine der sichersten und beeindruckendsten Anzahl an Optionen bietet, die wir auf der Plattform gesehen haben. Wie bei dem Windows-Client, gibt es einen integrierten Not-Aus-Schalter und Optionen zum spezifizieren von Typ und Grad der Verschlüsselung. Außerdem gibt es die Willkommene Option den Client beim Hochfahren zu starten und zu automatisch verbinden. Kombiniert mit dem Killswitch Not-Aus-Schalter und der Option zur Verbindung über TCP, statt über UDP, ist der Private Internet Access die Komplettlösung für gelegentliche Nutzer öffentlicher Wifi-Hotspots, wo die Sicherheit oft schon eingeschränkt ist, bevor ein Nutzer seinen VPN-Client verbinden kann. Die offensichtliche Verbesserung, die wir bei dieser bereits hervorragenden Kombination an Eigenschaften gerne sehen würden, wäre eine Option zum Definieren welches Netzwerk mit dem VPN geschützt werden soll, statt der einfachen An/Aus-Einstellung.

Private Internet Access Android App
Private Internet Access Android App

Die Verbindung ist blitzschnell und die Geschwindigkeiten sind im höheren Bereich, als wir bei einer Android App beobachtet haben – wir kamen leicht zu mittleren Zehner Downstram-Zahlen, mit Verwendung des Standard BF-128 Protokolls. Die App wird von ihrem wenig schönen Erscheinungsbild nicht sehr beeinträchtigt, und für eine solch exzellente Funktionalität und angemessen leinfache Verwendung, sind wir bereit den Mangel an Stil zu übersehen.

Kostenlose Dienste

Zusätzlich zum Standard VPN, bietet Private Internet Access auch einen SOCKS5 Proxy für alle Konten – wenn gleich es keine Setup-Anleitung für diesen gibt, und trotz eines längeren Gesprächs mit dem Kundenservice, schafften wir es nicht, dass er funktioniert.

Schlussfolgerung – Private Internet Access

Was uns gefallen hat

  • Große Anzahl durch den Benutzer wählbarer Verschlüsselungsoptionen
  • Sehr starke Verschlüsselung und Handshake verfügbar
  • Gute Auswahl an Protokollen
  • Client-Software für alle wichtigen Plattformen
  • Hervorragende Android App und OpenVPN bei iOS (über OpenVPN-Verbindung)
  • Fantastische Auswahl an Sicherheitsoptionen im Client inbegriffen
  • Gute Geschwindigkeiten
  • Keine Logdateien
  • Gute Preise und Gel-zurück-Garantie

Wir waren uns nicht so sicher

  • Geschwindigkeiten und Verbindung können variieren
  • Wartezeiten für den Kundenservice sind etwas länger als bei anderen Anbietern
  • Konnten Proxy nicht zum Laufen bringen

Was uns nicht gefallen hat

  • Nichts

Während dem Client und der Webseite ein wenig der visuelle Glanz einiger anderer VPN-Anbieter fehlt, ist das Kerngeschäft von Private Internet Access hervorragend. Ihr Client ist kraftvoll, und er hat einige der zugänglichsten und nützlichsten Optionen zur Benutzerkonfiguration, die wir bei Windows und Android gesehen haben. In Anbetracht dessen und der Verfügbarkeit ab nur 3,33 US-Dollar mit einer 7-Tage Geld-zurück-Garantie, ist Private Internet Access eine sehr einfache Empfehlung. Versuchen Sie es noch heute.

Kaufen Private Internet Access VPN

TEILEN
Seit nun mehr als 15 Jahren aktiv im Bereich der Entwicklung von IT-Netzwerken und deren Sicherheit tätig, bin ich darum bemüht das grundlegende Wissen dazu in meinen Artikeln weiterzugeben. Dabei lege ich großen Wert darauf, dass alle enthaltenen Informationen nicht nur für Fachleute verständlich sind, sondern auch der ganz normale Anwender, privat oder in kleineren Unternehmen, verständliche Tipps für seinen Alltag mit PC und Netzwerken erhält.

2 KOMMENTARE

Kommentar verfassen