Start Länder IP erhalten Wie erhalte ich eine IP Adresse aus Österreich im Ausland? So geht’s!

Wie erhalte ich eine IP Adresse aus Österreich im Ausland? So geht’s!

Die beiden besten österreichischen Fernsehsender sind ATV und ORF. Sie bieten Serien und Sport und sind in Österreich frei Empfang bar. Was ist aber, wenn Sie im Urlaub sind oder auf Geschäftsreise? Durch Geo-Sperren sind die Streams der Sender meistens geblockt, wenn man sich im Ausland befindet. VPN kann hier helfen.

Warum kann ich im Ausland nicht auf ATV und ORF zugreifen?

Die online Mediathek beider Sender ist nur für bestimmte Länder freigegeben, auf Grund von Lizenz rechtlichen Gründen. Befinden Sie sich z.B. im Ausland und möchten darauf zugreifen, um ein Fussball Spiel live zu sehen, blüht Ihnen eine Sperre, so dass Sie gar nicht erst gucken können.

Erste Liga

Anhand Ihrer IP Adresse stellt der Anbieter fest, wo Sie sich gerade befinden. Befinden Sie sich z.B. im Nachbarland Deutschland, wird ein live Spiel aus der österreichischen Liga mit großer wahrscheinlich nicht zu sehen sein. Der Zugriff bleibt verwehrt, auf Grund von einer sogenannten Geo-Sperre. Das ist notwendig, da die Rechte für die Übertragung nur in Österreich gelten und nicht in anderen Ländern.

Befinden Sie sich also in einem Land ohne erworbene Rechte für das ausgewählte Fussballspiel, dürfen Sie das Spiel nicht angucken. Wir zeigen Ihnen, wie man diese Sperre umgehen kann und trotz des Auslandsbesuch auf sein Programm zugreifen kann.

Wie erhalte ich eine IP aus Österreich?

Sicherlich haben Sie schon mal etwas von VPN gehört. VPN heißt Virtual Private Network und erreicht, in einfachen Worten ausgedrückt, das annehmen von IP Adressen, unabhängig von Ihrem jetzigen Standort. Sie wählen sich über einen VPN Anbieter über einen Server (muss sich in dem Land befinden, wo Sie auf Inhalte zugreifen wollen. In unserem Beispiel Österreich) an. Das Routing ermöglicht Ihnen über diesen Server z.B. auf die Mediathek von ORF zuzugreifen.

Der Server besitzt eine IP aus Österreich und ist die einzige Adresse, welche der Anbieter der Mediathek feststellen kann. Ihr jetziger Standort wird nur an den Server übertragen, aber nicht weiter an den Betreiber einer Webseite.

Ein Beispiel:
Sie befinden sich gerade in Schweden und wollen unter der Woche das ½ Finale des Pokals gucken. Mit der VPN Verbindung erhalten Sie eine IP Adresse aus Österreich und können direkt loslegen.

Vorteil dabei ist neben dem Freischalten der jeweiligen Inhalte auch die Sicherheit einer VPN Verbindung. Sie surfen über einen VPN Server anonym und verschlüsselt. Das birgt leider auch einen Nachteil: Die Geschwindigkeit der Übertragen. In dem Fall müssen Sie den renommierten Anbietern am Markt vertrauen. Diese haben nur einen kleinen Verlust an der Geschwindigkeit.

Welchem Anbieter soll ich vertrauen?

Hier direkt zu unserem Testsieger HideMyAss

HideMyAss ist der Markführer unter den VPN Providern. Hier können Sie auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene eine flexible Laufzeit des Vertrages auswählen (1,6, 12 Monate) zu einem sehr fairen Preis. HideMyAss verfügt über eine große Serverbandbreite und sollte auf jeden Fall bei Ihnen in die näherer Auswahl rücken. Ansonsten bieten wir Ihnen unter den Testberichten noch weitere VPN Anbietern, denen Sie alle Vertrauen können.

TEILEN
Mein Name ist Dennis Klahn und arbeite seit meines Studiums im Bereich der Internet Security. Schwerpunkt meiner Arbeit ist es meinen Kunden einen optimalen Rund um Schutz vor allem Gefahren der IT Welt zu bieten. Ich verfasse zum Thema Internetzschutz und Datenschutz etliche Artikel, um neben dem Geschäftlichen Sektor auch Privat Anbieter vor lauernden Gefahren im Alltag zu warnen und zu schützen.

Kommentar verfassen